#




# Sch
mutzige Hände, Glückliches Herz ♥

Donnerstag, 15. Dezember 2011

fröilein p näht...einen schlauchschal

zum beispiel nach diesen angaben
(und bei schlechtem licht...)
die erfahrung zeigt, 
dass noch einiges zugegeben werden muss, 
auch wenn der kopf locker vermessen wurde..

für mein exemplar hier : 60 cm in der breite, 45cm in der länge.

hier liegt aussen fleece, das futter ist aus jersey. 
beide stücke sind identisch gross.

ich lege mir die beiden stücke rechts auf rechts aufeinander 
und stecke mir die beiden kanten in der breite.
 wichitg: ca 1,5cm vom rand weg offen stehen lassen!
die beiden kanten nähen und versäubern.

die ganze geschichte wenden:
dann werden die längsseiten vom oberstoff (rechts auf rechts) zusammengesteckt.
darauf achten, dass die naht an die bereits bestehende anschliesst.
die ganze geschichte erneut wenden
das futter wird nun auch rechts auf rechts gelegt und zusammengenäht.
wieder darauf achten, dass die neue naht an die bestehende anschliesst.

ich lasse mir in der mitte der naht im futter die wendeöffnung stehen.
durch diese wird die geschichte dann ein letztes mal gewendet.

die öffnung mit ein paar stichen von hand verschliessen.

und *schwuppdiwupp*
schon ist das dingen fertig.
 ohne verzweiflung (jaaa! das passiert mir bei sochen dingen seeehr oft!)
ohne schreiner (für und gegen das brett vorm kopf)
und ohne zusätzliche graue haare...

Kommentare:

  1. Ich brauche für die Loops jedesmal eine Anleitung. Selbst wenn ich mehrere hintereinander nähe, haue ich immer irgendeinen Bolzen rein.
    LG LeNa

    AntwortenLöschen
  2. Haha, ja diese Loops haben schon so ihre Tücken...gerade das mit dem hin und her wenden muss ich mir auch immer noch mal genauer angucken :) Aber deiner ist Superschick geworden und dann auch noch ohne jede Panne!!!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe P.,
    ich LIEBE deine "Tutorials"!!!! Halte die Zeichnung von/mit dem Hosen-Rock in Ehren!!! Bin ja leider noch nicht dazu gekommen...
    Sehr schön, wo und wie du das kleine Ausrufezeichen platziert hast - herrlich!!!
    Ganz liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. ha, ja so nen schreiner könnte ich auch des öfteren bei mir gebrauchen *lach*
    danke für die anleitung, vlt versuche ich mich da auch mal dran, muss nachm arbeiten mal schaun was meine stoffkisten so hergeben :)
    lg angela

    AntwortenLöschen
  5. oh,das mit dem wenden geht mir auch so:0((
    genau bei diesem satz hakt es bei mir:das futter wird nun auch rechts auf rechts gelegt und zusammengenäht.--da komm ich dann nicht weiter.
    liegts an derzeitiger schwangerschaftsdemenz/verblödung..keine ahnung,aber es frustriert:0))

    gibt es evt dazu ein video auf youtube?ich werd mal schauen,ich möchte das auch können:0)

    gglg
    san

    AntwortenLöschen
  6. Ein Loop wollte Ich auch schon länger nähen... Irgendwie kommen mir momentan aber tausend andere Dinge dazwischen und ich denke in diesem Jahr komme ich nicht mehr dazu! Merke mir aber deine Anleitung.
    Herzlichen Dank fürs Verlinken.
    Liebe Grüsse
    Eos

    AntwortenLöschen
  7. so'n loop will ich auch schon ewig mal machen ... wird wohl was f+r's neue jahr!
    lg katrin

    AntwortenLöschen
  8. Wow, marѵelous weblog format! Нow lengthy have
    you ever been running a blog for? you make blogging glance easy.
    The entire look oof ylur weƄsite is excellent, as neatly as the content!


    Visit my weƄ blog; marvin andersen windows replacement cranks san francisco

    AntwortenLöschen