#




# Sch
mutzige Hände, Glückliches Herz ♥

Samstag, 30. Juli 2011

fröilein p näht...ein reis-kissen.

(und das... frei schnauze...)
;-)
 
1. schneide ich mir ein stück (unspektakulären) stoff zurecht,
welches doppelt so gross ist, 
wie das angedachte kissen und stelle mir eine portion reis bereit.
 
2. das stoffstück links auf links legen, die kanten aufeinenderstecken, absteppen.
 wichtig: die eine kurze seite offen stehen lassen!

3. den entstandenen beutel auf rechts wenden und so viel reis einfüllen, wie man mag.

4. die offenen kanten nach innen einschlagen, feststecken (!!!) und zunähen.

und schon ist der innenbeutel fertig!

den bezug mag ich gerne ganz schlicht haben, 
da ich diese kissen als wärme- und kältekissen verwende. 
(und dann mag ich kein zusätzliches getüddel auf der oberfläche...)

5. ich suche mir also ein stück stoff (jaja, sogar ungebügelten!) und schneide es so gross zu, 
dass es knapp 3x so breit ist wie das reiskissen.

6. an den kurzen seiten säume einschalgen, feststecken und absteppen. 
(ich mache immer einen schmaler und den anderen breiter)

7. anhand vom reiskissen die höhe des bezugs festlegen.
dazu lege ich mir den zukünftigen bezug mit der linken stoffseite nach unten hin und lege den breiteren saum kurz vor die angedachte endhöhe des bezugs

8. den schmaleren saum von oben über den breiten drüberlegen, feststecken und abnähen.

9. mein bezug ist viiel zu breit geraten. 
darum hab ich die eine schmale kante einfach noch einmal abgenäht und versäubert.

10. den ganzen bezug auf rechts wenden, die ecken schön ausformen, das kissen einlegen

und schon ist ein (wie ich finde) wunderding entstanden.
und das erst noch .. eben.. frei schnauze ;-)

Dienstag, 26. Juli 2011

weil s so schee war

für s omi vom gomi

Sonntag, 24. Juli 2011

merci

für das tolle tutorial zue dym blog-geburtstag, liebi karin!
 es hat mir endlich den "stupf" gegeben, aus meinen stoffresten hübsche sachen zu fertigen.

und noch ein merci. ein überraschendes. unerwartetes.
ich hatte mich letztens bei sabine beklagt, dass der hiesige grosse möbelschwede die rosalie schlichtweg nicht im sortiment hat... 
und was lag 3 tage danach ohne ankündigung in meinem briefkasten?
das:
ein stück blaue und ein stück weisse rosalie. mit dem passenden karo-stoff grad dran ;-)

liebe sabine (wie toll, dass es solche menschen gibt!)! du hast mir eine riiesen freude gemacht! dankeschön ;-)

Samstag, 23. Juli 2011

regenwetterdinge

so stell ich mir monsunregen vor.
so wie es gestern wasser von oben nach unten geschüttet hat.
und ihr könnt drei mal raten, wer genau in dieser phase heimgeradelt ist...
genau!
interessantes gefühl, wenn einem das wasser beim strecken der arme aus der jacke läuft.
aus den schuhen (ja. ich habs gemessen!) hab ich 1,5dl wasser rausgegossen.
dass die autofahrer ihrs dazu getan haben, brauch ich euch ja ned zu sagen...
;-)
da nun heute aber ähnliches wetter vorausgesagt ist
und ich aktivitäten unter freiem himmel geplant habe,
musste ich handeln:
eine kuschelige, gepolsterte, regendichte, frei-schnauze-tasche für meine gliebte dslr
(edit: jaja... ich sollte digitale spiegelreflexkamera sagen.. die englische abkürzung ist aber viiiel praktischer...)
ja 
:-)

habt ein wunderschönes wochenende! 
und: vielen lieben dank für euere kommentare zu meiner fotobella :)

Dienstag, 19. Juli 2011

eine tasche, ein hund und meine feierabend-perspektive

endlich, endlich hab ich wieder etwas genäht.
und zwar nicht irgendetwas... 
nein.
es musste dann schon ein gebührendes zuhause für meine geliebte dslr sein...
ihr werdets schon erkannt haben...
eine FOTObella von Farbenmix

ein nachfolgemodell ohne kinderkrankheiten ist schon angedacht...


den (befreundeten) hund wolltet ihr sehn -
seine leute haben sich alle mühe gegeben, die tücher "in szene zu setzen"
;-)


und zu guter letzt muss ich euch heute einfach mal die aussicht zeigen,
die sich mir bei spätem feierabend bietet,
wenn ich die böseböse brücke hochradel...
...*hach, wie schön ist panama*...
das ist nämlich genau da, wo man daheim ist !

Freitag, 15. Juli 2011

ich war

 ..einfach mal


die seele baumeln lassen...

*hach*

Montag, 11. Juli 2011

halstuchdinge

für einen "befreundeten" hund :-)

beide halstücher sind wendbar 
und mit einem kamsnap als verschluss versehen
 mangels modell spielt ne vase den platzhalter...
blau soll der dame besonders gut stehen...

Freitag, 8. Juli 2011

schade..

dass es zum schluss doch "irgendwie" gehen muss, 
wo ich mir doch extra den allerersten FM-schnitt gekauft habe...
die grössenschritte für die erwachsenenversion
verlaufen in doppelgrössen-schritten. 
ungeschickt, wenn man (als glückspilz wie ich)
genau zwischen zwei solchen schritten liegt. 
(habe ich erwähnt, dass sich der schnitt
mit den grössenschritten unregelmässig vergrössert?)

ich hab dann die eher zu kleine doppelgrösse grosszügig zugeschnitten.
von aussen ists ziemlich ok - die eine seite der passe ist zu kurz geraten
(aber das ist ja von aussen nicht zu sehen *lach* -
neu zuschneiden mocht ich nämlich nimmer)

immerhin hat das dingen den absoluten praxistest bereits überlebt.

schnitt: römö von farbenmix
stoff: grosser möbelschwede
spitze: bischoff

Montag, 4. Juli 2011

diverse premieren :)

ich habe heute meinen ersten hotelverschluss-kissenbezug genäht und bin erstaunt, 
dass das mit m um-die-ecke-denken für einmal auf anhieb geklappt hat...
 (das dingen ist ein reis-kühl-pack. 
ich bin ja nach wie vor auf der suche nach der optimalen kühlmöglichkeit für überhitzende wesen ;-) falls ihr noch tips habt - her damit!)

und die andere premiere ist diese:
*tadaa!*
old school mässig offline erworbener erster farbenmixschnitt.
(jou, yvonne ;-). das wird zu erst etwas für mich!)
 
und: das buch, welches ich euch gestern gezeigt hab... 
das ist ein total unspektakuläres blanko-ringbuch-dings. 
 
damit hier keine missverständnisse aufkommen...
ich hab mich schlicht und ausschlisesslich bereits vorhandener materialien bedient ;-)

Sonntag, 3. Juli 2011

ich habe eine

erinnerungsbox.
und diverse andere kleine orte, 
an denen sich meine 
"dasmagichnedwegtun, dasistdochirgendwiewichtig"-dinge vermehren..
so z.b. hinterm deckel meiner agenda.
oder in meiner fremdwährungsgeldbörse.
und. und. und.

vielleicht kennt ihr das ja auch...

nun sind hier 2 dinge geschehen:
1. ich habe von der weltbesten mama ein tolles, schlichtes blanko-spiralheft bekommen.
2. ich habe DAS gesehen!!!

ja. den rest könnt ihr euch ja denken...
ein bisschen hamburg. ein bisschen *willichhaben*
persönlich. 
aber grad so, dass es hier noch geht :-)

(12 seiten sind gefüllt. und fertig ist s noch laaange nicht. 
aber ich froi mir grad so, 
dass ich das dingen als "work in progress" mit euch teilen wollt)

Samstag, 2. Juli 2011

mehr zum fliegen

den stoff hab ich vom grossen möbelschweden, der rest ist frei schnauze