#




# Sch
mutzige Hände, Glückliches Herz ♥

Donnerstag, 29. März 2012

der baum...

brummt!
hat se gestern gesagt :o)

und das hat er wirklich. 
schier unvorstellbar viele bienen und hummeln 
haben sich um den einen kirschbaum getummelt...
 ..kaum war der satz gesprochen, war mir klar... 
das wird n layout!
und kaum hab ich die fotos gesehen, war mir klar...
endlich haben die rosane und die hellgrüne borte ihren bestimmungszweck gefunden!

Dienstag, 27. März 2012

ich hatte post!

ja :)

mein "trostpflaster" aus dem lose-nudelsalat von sabine
ist eeeendlich hier eingetrudelt
(unsre post ist wirklich ne schneckenpost!)

da ich mich nicht entscheiden konnte, 
in welchen farben ich mein trostpflastertäschchen am liebsten haben mag, 
hab ich das (zum glück!) sabine überlassen!
und - 
die gute hat mir nicht nur ein kleines täschchen 
zu meinem schon vorhandenen allerliebsten in-der-tasche-täschchen gezaubert... 
(das grosse begleitet mich nun seit ich es habe wirklich nahezu jeden tag!)

nein!
eine wundervolle taschenbaumler-eule hat sich ungefragt mit dazu gesellt...

ich hab mich SO sehr(!) gefreut sabine

Samstag, 24. März 2012

da steht er nun, der arme tropf...

und balanciert auf meinem salbei-topf
:o)

ich glaube übrigens, dass es eine tröpfin (eine ziemlich mürrisch geratene) ist!
mein erstes häkelfigurdings überhaupt.
entstanden nach diesem muster
da freu ich mich doch direkt auf die nächsten stunden in der bahn...
dann sollen weitere häkelfigurdingers entstehen
(hoffentlich freundlichere und fröhlichere :o))

Sonntag, 18. März 2012

eulen, köfferchen und ein grosses herz

sind hier heute entstanden...

die eulen-idee hab ich in den tiefen der youtube-anleitungen gefunden,
die köfferchen sind eine neuauflage meiner alten idee..
das herz
aus den alten lieblingsbuttons
nach einer idee aus der neuen mollie makes

die idee find ich total klasse...
ich hab total viele buttons, 
häng mir aber schon länger nur noch einzelne an..
nun haben die lieblingsstücke ein neues zuhause 
:o)

Freitag, 16. März 2012

aus aktuellem anlass

eine kleine geschichte aus meinem leben...

mein daumen.
der mag ja manchmal ganz schön bunt sein.
manchmal ist er auch blau.
was er aber mit grösster sicherheit nicht ist, das ist grün.

 die geschichte der pflanzen in meiner kleinen welt ist kurz 
und wahrscheinlich eher tragisch :o)

es gab da früher einen (sehr armen) ficus benjamina...
er trug den übernamen "gschtrüpp" (ge-strüpp!)

ja. er hat lange wacker durchgehalten, der gute!

dann gibts da den weissdergeierwiederheisst - 
"irokesen-sukkulenten"
der hält schon jaaaahre durch!
ich bin überzeugt, dass das damit zu tun hat, dass er ein punk ist :o)

(die geschichte der ableger erspar ich uns an dieser stelle...)

ja.
dann sind da die zyklisch ausgewechselten 
fensterbank-salbei-töpfe (salvia officinalis)
überlebenswichtig für mich -
ich liiiiiiebe salbei!

und..
der aktuelle anlass:
 
ich habs doch tatsächlich hinbekommen, dass aus
"knollendieauferdeliegen"
DIE tollen dinger geschossen sind
 ich bin stolz wie oskar und freu mich jeeedes mal, 
wenn ich die schönheiten seh.

 denn sie blühn. und duften. und leben :o)

vielleicht erkär ich jetzt die hyazinthe (hyacinthus) zu meiner lieblingspflanze...

falls mir eine von euch
 mit den wundervollgrünendaumen erzählen mag,
dass die eh immer spriessen wie unkraut...
lasst mir diese kleine illusion.. 
nur dieses eine mal...bitte.danke ;-)

Dienstag, 13. März 2012

wenn das fröilein p.

sagt, dass sie *das* nicht braucht...
dann kann das sein, dass das nach kurzer zeit GANZ anders aussieht...

ich kenn da eine hand voll menschen, die sich sicher noch erinnern können,
wie überhauptgarnicht ich washitape brauch....
ja.
ähm.
ich mach jetzt mal kein foto von meiner washi-box, näch?
:o)

und ziemlich genau so scheint es mit mir und der art journaling-erei zu sein...

frau hase hat SO wundervolle dinge geschaffen 
(und mich stets ermuntert, es doch auch einmal zu versuchen),
dass ich mich der idee, über meine "kreativen grenzen" zu gehen,
nicht länger entziehen konnte.

hat mich genau so an das art journaling herangeführt,
wie ich mir das gewünscht hätte...

ganz alles mag ich hier nicht herzeigen - 
an einem teil möchte ich euch aber unbedingt teilhaben lassen!

ein blick aufs grosse ganze...
und ins detail...

mal sehen, 
ob sich das (wie ich vermute) entwickelt wie mit den washitapes.. 
und ich mehr davon haben mag :o)

Donnerstag, 8. März 2012

beeindruckend...

wie schnell meine erste "tunika no2" aus den lillesol-basics fertig war...
(kein wunder, wenn ich nur an der nähmaschine 
sitzen brauch und meine mama zuschneidet und mich navigiert)

:o)


wenn die probe-ausführung gefällt und gut sitzt, 
werden (jaja.. ehrensache.. in eigenregie) bestimmt noch ein paar davon folgen..

ansonsten versink ich hier zur zeit in farbe, leim und geschnippsel..
ich versuche mich gerade am art journaling..
:o)

Sonntag, 4. März 2012

ein versuch...

mit einem alten stoffstempel...

(ein post von yvonne den ich grad nicht wiederfinde,
 hat mich darauf gebracht, das überhaupt zu versuchen)

meine mama hat mir für meinen versuch
 wagemutigerweise einen alten stoffstempel überlassen

so sah das gute stück *vorher* aus

 ich habe absichtlich eine deckende stoffmalfarbe gewählt, 
ich dachte mich schon, dass die wohl etwas "hartnäckiger" ist.
mit der rolle aufgetragen und gestempelt.
 beim ersten versuch auf einer normalen hartplastikunterlage.
beim zweiten versuch habe ich ein magazin unter den stoff gelegt.
das ergebnis spricht für sich, wie ich finde...
 nach 2 weiteren veruchen mit blau sah der stempel dann so aus...
nach waschen und schrubben mit der nagelbürste so...
(in noch nicht ganz trockenen zustand)
:o)

liebe yvonne!
ich würde das NICHT mit deinen wundervollen stücken versuchen!!