#




# Sch
mutzige Hände, Glückliches Herz ♥

Samstag, 7. September 2013

fröilein p. und die Stempelschnitzerei

Es passiert mir ziemlich oft, dass ich eine sehr klare Vorstellung von einem Stempel habe, 
den ich dann auch seeeehr dringend brauche 
- natürlich gibt es den Stempel dann nicht genau so zu kaufen, wie ich ihn haben mag...

Kennt ihr das auch?

Ich weiss nun zum Glück : Ich kann mir da suuuper selber helfen und mag euch heute gerne zeigen,
 wie ich mir mit diesem Stempelschnitz-Set auf zweierlei Arten "Stempel nach Wunsch" geschnitzt habe.

Den ersten Stempel habe ich auf etwas unkonventionelle Art entstehen lassen.

Ich habe eine Mask mit Bleistift auf das Gummi übertragen und mir dann die Dreiecke angemalt, 
die ich erhalten wollte.
 
Das ganze Drumrum habe ich weggeschnitzt. 
(Es muss auch nicht so tief geschnitzt werden, wie ich das gemacht habe...)
Wichtig! Das hat meine Mama schon immer gesagt : Vom Körper wegschnitzen! 
Dann folgt ein erster Probedruck, gerne mit einem gut sichtbaren, 
klare abdrucke machenden Stempelkissen
 Flugs noch etwas nachgebessert und den Stempel etwas Handlicher zurechtgeschnitten...
Schon habe ich einen Stempel, der perfekt zu einer meiner liebsten Masks passt!
Und...
Weil ich es gerne auch ordentlich mag.... 
Und ich dringend einen Schwalbenstempel brauchte, 
folgt hier noch eine "ordentliche" Anleitung  

Bei der Graphics Fairy habe ich mir eine Schwalbenvorlage gesucht, die mir gefällt.
Das Transparentpappier, was im Schnitzset dabei ist, flugs mit Washi auf den Bildschirm geklebt 
und den Vogel vorsichtig nachgezeichnet.
 Das Transparentpapier mit der Graphitversehenen Seite auf den Stempel gelegt,
vorsichtig drübergerieben, schon ist der Vogel da, wo ich ihn haben wollte!
Und der Rest bleibt sich gleich..

Ausschnitzen
 Zurechtstutzen
Freuen

Kommentare:

  1. Supertoll....ich durfte die tollen Stempel von Anke schon bewundern..toll toll toll!

    Ich glaube, das werd ich auch mal versuchen...

    LG
    Katja

    AntwortenLöschen
  2. Jaaa, ich lieeebe sie.
    Die Pfote ist schon im Project Life zum Einsatz bekommen und demnächst landet sie auf einem Layout.
    Nochmals vielen vielen Dank.

    LG
    Anke

    AntwortenLöschen