#schmutzigehändeglücklichesherz

Sonntag, 3. Mai 2015

breathe

am strand, 
an dem auch das foto vom vorhergegangenen post entstanden ist,
bin ich eine kleine ewigkeit gesessen.

ich bin ganz bestimmt kein besonders geduldiges wesen.
oder irgendwie meditationserfahren.
oder sonstwie spirituell interessiert.

und doch war es einfach wundervoll, da zu sitzen.
den wellen zuzusehen.
den wind in den haaren.
das rauschen in den ohren.
und nichts anderes zu tun wie zu atmen.
und eifach zu sein und zu staunen.
 

für die schriftzüge habe ich meine cameo arbeiten lassen, 
das material ist aus den dani peuss mai-kits